Facebook Timeline for Pages: Das Handout

Seit knapp einem Monat gibt es sie jetzt: Die Facebook Timeline für Unternehmensseiten. datenwerk hat ein Handout gestaltet, in dem die wichtigsten Neuerungen und Funktionen beschrieben werden. Dieses Handout bieten wir nun zum Download an.

InhaltsverzeichnisAuf einmal war sie da

Am 30. März 2012 wurden alle Unternehmensseiten auf Facebook auf die neue Timeline umgestellt. Vielerorts führte das zu Verwirrung, Freude und Ärger. Die Timeline bringt Änderungen in folgenden Bereichen:

  • Optik (z.B. Cover-Bild)
  • Interaktion (z.B. Beiträge der UserInnen werden „unscheinbarer“)
  • Funktionen (z.B. Hervorheben oder „oben fixieren“ von Beiträgen)
  • Administration (z.B. Admin-Bereich, Aktivitätenprotokoll)


Die wichtigsten Veränderungen und Neuerungen haben wir in einem Handout zusammengefasst. Diese Unterlage soll ein Nachschlagewerk für erste Fragen sein. Für alle anderen Nachfragen und Schwierigkeiten stehen wir natürlich immer zur Verfügung

Pay with a Tweet

Wie kommt man nun zu dem Handout? Ganz einfach. Wir probieren in diesem Fall das Service „pay with a tweet“ aus. Dabei können NutzerInnen Dokumente oder andere Dateien herunterladen, nachdem sie einen Tweet oder eine Facebook-Nachricht (darüber) versendet haben. Sie bezahlen also ganz ohne Geld für das Handout. Wir finden das eine nette, neue Idee und probieren das jetzt mal aus. Hoffentlich gefällt’s – wir freuen uns auf Feedback.

Und so funktioniert´s:

  • Das Handout herunterladen.
  • Wählen Sie aus, ob via Twitter- oder via Facebook-Meldung „bezahlen“ wollen.
  • Verfassen Sie einen Tweet bzw. eine Facebook-Nachricht oder verwenden Sie den vorgeschlagenen Text.
  • Senden Sie die Meldung ab und bestätigen Sie, dass Sie die Nachricht wirklich abschicken wollen.
  • Im Fenster ist nun ein Button für den Download des Files zu sehen. Einfach klicken und der Download startet automatisch. Fertig!

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Avatar Larsen sagt:

    Klasse, es funktioniert. Gerade einmal ausprobiert und alles läuft einwandfrei. Vielen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.