Some things are better on-air

Nicht nur offline sind die datenwerkerInnen aktiv, sondern auch on-air im Radio. Gestern waren mit Julia und Petra gleich zwei datenwerkerinnen im Radio. Eine doppelte Hörempfehlung.

Tanzend durch die Ö1-Nacht

Flamenco ist die große Leidenschaft von Julia Petschinka. Im Ö1 Nachtquartier sprach sie über das vom 29.7. bis 4.8.2013 stattfindende Festival für zeitgenössischen Flamenco in Wien. Julia erzählte des Weiteren, wie die Franco-Diktatur die Art des Flamencos prägte und wie sie als Tänzerin mit traditionellen Rollenbildern und Bewegungsmustern im Tanz umgeht.

Wer außerdem erfahren will, ob die Füße von TänzerInnen schmerzen und wie es Social Media Expertin Julia mit der Privatshäre in Social Media hält, hat noch eine Woche die Chance, das Ö1 Nachtquartier nachzuhören.

 

Ein Abend auf Orange zu TV-Serien

Gleicher Abend, andere Radiostation: Petra Permesser sprach bei Radio Stimme mit Simon Sailer, Mitherausgeber des Sammelbandes „How I Got Lost Six Feet Under Your Mother. Ein Serienbuch„. Die beiden sprachen über die Entstehungsgeschichte des Buches als HerausgeberInnen-Kollektiv und den im wilden Brainstorming entstandenen Buchtitel. Der Buchtitel vereint drei Serientitel. Ob sich das Buch damit leicht auf Google finden lassen kann, ist Gegenstand eines SEO-ExpertInnenstreits.

Wer gern mehr darüber wissen will, wie sich Antiintellektualismus bei „Friends“ und „How I Met Your Mother“ äußern, welche antirassistischen Strategien in der „Lindenstraße“ zum Einsatz kommen und ob sich Simon und Petra bei „Star Trek“ auskennen, kann die Sendung im Cultural Broadcasting Archive nachhören.

Wolfgang Zeglovits

Wolfgang Zeglovits

Wolfgang beschäftigt sich intensiv mit neuen Erkenntnissen rund um Innovationsforschung, Usability und Social Media. Seine langjährige Erfahrung und sein Know-how bringt er in die Konzeption für Webprojekte ein. Dabei sind ihm Innovationsmanagement und die Erkenntnisse aus der Marktforschung wichtig.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.