Mediencamp Wien 2014: Machst du auch „was mit Medien“?

Mediencamp 2014

Mediencamp 2014 Credit: Claudia Jakobi/APA-Fotoservice/Hörmandinger

Am Samstag den 22. November fand in Wien das MedienCamp, ein Barcamp für „Journalisten, PR-/Presseverantwortliche, Blogger“ um gemeinsam „ein, einen Tag lang gemeinsam die Zukunft der Medien, ihre Chancen und Herausforderungen zu diskutieren.“ (Zitate von der Mediencamp Seite auf Barcamp.at). Gesagt getan, auch datenwerk war mit Wolfgang und Ingrid mittendrinn statt nur dabei.

 

Die Zukunft der Medienwelt

Ein durchgängiges Thema war „Wie geht’s weiter in der Medienwelt“ das bewiesen nicht nur die Sessions von Iwona Wisniewska zur „Zukunft der Papierzeitung“ oder die Analyse der „Empörungskultur im Netz“ von Uschi Fuchs sondern auch Beiträge zum Thema Digital Storytelling oder auch eine Session mit dem Titel „YouTube Speeddating“ wo es nicht nur darum ging, einander den lieblings YouTube-Channel vorzustellen, sondern auch über die Zukunft des (digitalen) Fernsehens zu sprechen.

In dubio kommts drauf an

Dass es bei rechtlichen Fragen ganz oft darauf ankommt, wer die besseren Argumente oder den logischeren Blickwinkel auf eine Sache hat, wurde auch in unserem Blog schon oft erwähnt. In der Session „Schleichwerbung im Internet“ wurde das vielleicht nochmal klarer. Anhang von fiktiven Beispielen wurde das Spannungsfeld von Werbeaussagen im Internet analysiert und dargestellt, dass es eben ganz oft „darauf ankommt“, wer eine Aussage wann, wo, in welchem Zusammenhang und vor allem zu welchem Zweck tätigt. Fix ist also auch hier wiedermal nix.

Medienmenschen dieser Welt vereinigt euch!

Das Mediencamp 2014 war eine spannende und sehr erfrischende Veranstaltung. Und als Barcamp auch genau im richtigen Rahmen abgehalten um einander kennen zu lernen, genügend Raum für inhaltlichen Austausch und Knowledge-Transfer zu lassen und bei einem Kaffee oder einer handvoll grünem Paprika über die Medienwelt der Zukunft zu philosophieren.

Alle Unterlagen, Berichterstattung und Links zu Fotos vom Mediencamp gibt es übrigens auf der Mediencamp-Seite.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.