Beim ESC15 stürmt’s nicht

Von der Ruhe vor dem Sturm war letzte Woche an dieser Stelle die Rede. Während orkanartige Stürme über Europa hinweggefegt sind, blieb die Social Media-Welt rund um den Eurovision Song Contest ruhig. Das liegt sicher daran, dass in der Karwoche weniger Pressearbeit erfolgt und daher auch weniger Webresonanz gemessen werden kann. Der Opinion Tracker, datenwerks Social Media Monitoring Tool, hat aber auch diese Woche gearbeitet und nach dem bewährten ESC-System Punkte an die zehn aktivsten ESC-Länder verteilt.

Und so sieht unser Ranking diese Woche aus:

  • Ireland (12 Points)
  • Netherlands (10 Points)
  • Denmark (8 Points)
  • Sweden (7 Points)
  • Poland (6 Points)
  • Spain (5 Points)
  • Macedonia (4 Points)
  • Greece (3 Points)
  • Iceland (2 Points)
  • Malta (1 Points)

 

Top 3 profitieren von Anniversary Show

Die drei topplatzierten dieser Woche konnten durch Peaks am Freitag ihre guten Platzierungen holen. Am Freitag wurde die 60-Jahre-Songcontest-Jubiläumsshow ausgestrahlt. Im Laufe des Tages wurden daher die drei Lieder von Molly Sterling, Trijntje Oosterhuis und Anti Social Media häufiger als alle anderen geteilt und bewertet. Das bringt 12, 10 und 8 Punkte für die TeilnehmerInnen.

Gegenwind in Schweden

esc-schweden-plagiatAuf Platz 4 unseres ESC-Rankings ist Schweden mit Kandidat Måns Zelmerlöw gestürmt. Der als einer der FavoritInnen gehandelte Sänger soll bei seiner Bühnenperformance eine Copyright-Verletzung begangen haben. Die projezierten Strichmännchen,  mit denen er bei „Heroes“ performt, seien ein Plagiat. Für seinen Auftritt im Mai wird die Performance daher geändert – die Männchen soll es weiterhin geben, aber sie werden anders aussehen.

 

Petra Permesser

Petra Permesser

Petra weiß, was das Netz spricht. Die Kommunikationswissenschafterin und angehende Soziologin kümmert sich im datenwerk um alles, was mit Daten zu tun hat: Suchmaschinenoptimierung, Algorithmen, Ads und das Social Media Monitoring Tool "Opinion Tracker" sind Petras Metier. Außerdem tüftelt sie häufig an Story Maps und weiß, wie komplexe Software-Projekte mittels User Stories strukturiert werden können.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.