Movember: Bartwachsenlassen für die Gesundheit

An den Gesichtern der datenwerk-MitarbeiterInnen geht der November spurlos vorbei. Einige tragen ganzjährig Bart, manche nie. Im Web ist das ganz anders: hier wird Movember breit gefeiert und begangen. Für alle, die sich gleich mitten in die Daten stürzen wollen: hier geht’s zum Opinion Tracker Demo-Track zu Movember.

Zeig her deinen Bart

Im November soll besonderes Augenmerk auf die Männergesundheit gelegt werden. Dazu wurde mit dem Movember eine Aktion ins Leben gerufen, in der sich Menschen ihre Bärte wachsen lassen und damit Spenden gesammelt werden. Wir haben mit datenwerks Social Media Monitoring Tool Opinion Tracker einen genaueren Blick auf den deutschsprachigen User-Generated-Content geworfen.

opiniontracker-export-movember-teil2opiniontracker-export-movember-teil1

 

Die wichtigsten Personen im beobachteten Track sind bekannte Bartträger, die man als Vorbild nehmen könnte. Diese werden eher in ausführlichen Blog- oder Facebookposts genannt. Auf Twitter und Instagram hingegen ist das Bild ein anderes: hier posten UserInnen regelmäßig Updates ihres Bartwachstums.

Gute Stimmung hält gesund

Nahezu alle erfassten Treffer der letzten Woche sind positiv oder neutral bewertet. Mit neun negativen Treffer ist dieser Anteil sehr gering. Zwei Themen sind für diese wenigen Tweets entscheidend: Männer, die sich über ihren geringen Bartwachs beschweren. Und Personen, die das Aussehen mancher Männer mit Bart kritisieren. Es finden sich also Tweets wie jener:

Screenshot eines Tweets mit dem Text: "Der Monat wo man denkt, hoffentlich macht der das wegen #Movember. Hoffentlich."

Ihr wollt wissen, welcher Promi jetzt Bart für die Männergesundheit trägt und wer dabei „sooo hot“ ausschaut. Dann klickt auf unseren

Movember Demo-Track

Petra Permesser

Petra Permesser

Petra weiß, was das Netz spricht. Die Kommunikationswissenschafterin und angehende Soziologin kümmert sich im datenwerk um alles, was mit Daten zu tun hat: Suchmaschinenoptimierung, Algorithmen, Ads und das Social Media Monitoring Tool "Opinion Tracker" sind Petras Metier. Außerdem tüftelt sie häufig an Story Maps und weiß, wie komplexe Software-Projekte mittels User Stories strukturiert werden können.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.