Tool Time: Grafiken für Social Media leicht gemacht

Altes Werkzeug mit Kreis und der Aufschrift "Tool Time"

Du möchtest deine Facebook Community mit einem neuen Post begeistern? Dein Blogtext ist verfasst, doch ein passendes Bild fehlt dir noch? Oder möchtest du schnell ein Selfie mit einer persönlichen Widmung versehen und gleich verschicken?

Social Media Profis schwören seit langem auf kurze Texte, gepaart mit ansprechenden Bildern, um sich im Netz besser abzuheben. Mit reinen Text-Postings alleine lockt man heute leider niemanden mehr auf sein Profil. Nicht umsonst heißt es: ,,Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.”
Doch wie kann ich selber Social Media Grafiken für unterschiedliche Kanäle erstellen, ohne auf teure (und komplizierte) Software wie Photoshop zu setzen? Und was tun, wenn ich unterwegs bin und unkompliziert vom Smartphone aus etwas erstellen und auch gleich teilen möchte?
Ich stelle euch hier meine Top-5 DIY-Tools vor, für die ihr keine Grafik-Kenntnisse benötigt! Nur ein bisschen Kreativität solltet ihr mitbringen! (Zur Einstimmung gibt’s hier noch den passenden Song!)

Platz 1– Canva

Canva ist mein persönlicher Favorit bei den kostenlosen Angeboten, weil es eine riesige Bibliothek an Grafiken, Texten und Bildern bietet. Die Auswahl ist beeindruckend und da ist bestimmt für jede/n etwas dabei! Per Drag-and-Drop lassen sich die einzelnen Elemente ganz leicht auf die Zeichenfläche ziehen. Man kann die Reihenfolge der Elemente anpassen und so auch komplexere Bilder mit Ebenen erstellen, die sich überlappen. Man kann auch weitere Zeichenflächen hinzufügen und so mehrere Bilder zu einer Serie gestalten. Es gibt zudem auch eine Auswahl an kostenpflichtigen Grafiken, aber mit der Gratisversion kommt man wirklich sehr, sehr lange aus!

Tipp: Man kann die Größe der Zeichenfläche auch nachträglich noch anpassen (so kann ich eine Grafik für unterschiedliche Kanäle aufbereiten)! Ein weiterer großer Pluspunkt: Meine Arbeit wird gespeichert und ich kann jederzeit zurück kommen und weiter basteln. – Kurzum: ein rundum gelungenes Tool, auf das ich selbst auch gerne zurückgreifen werde. – Chapeau!

Grafik mit Canva gestaltet

Meine mit Canva gestaltete Grafik

Platz 2 – Snappa

Hier startet man gleich mit Bildgrößen-Voreinstellungen zwischen denen man wählen muss (z.B. für ein Posting auf Facebook oder Twitter oder ein BIld für den eigenen Blog). Ich entscheide mich für meinen Test für zwei einfache Bilder für einen Blog.  Auch bei Snappa gibt es eine gratis Bibliothek, allerdings mit einer etwas kleineren Auswahl als bei Canva. Zudem gibt es eine Reihe sehr schöner kostenpflichtigerVorlagen. Ich entscheide mich bei einem Bild für ein Foto aus der Bibliothek mit eigener Grafik, die sich leicht hochladen und einfügen lässt. Online speichern geht leider auch nur mit einem Pro-Account. Aber für eine schnelle Kreation, die ich downloaden bzw. gleich teilen möchte (dazu muss ich mein Social Media Profil mit Snappa verknüpfen) eignet sich dieses Tool sehr gut! Wenn ich nur ein Foto etwas bearbeiten möchte (Helligkeit, Kontrast, etc.), dann geht das mit diesem Tool auch ganz leicht!

Auch für selbstgemachte Zitate eignet sich Snappa!

Auch für selbstgemachte Zitate eignet sich Snappa!

Ein sommerliches Sujet mit Snappa gestaltet

Ein sommerliches Sujet mit Snappa gestaltet

Platz 3 – Easelly

Dieses Tool ist spezialisiert auf Infografiken. Allerdings steht einem mit dem Gratis-Account nur eine sehr kleine Anzahl an Templates zur Verfügung. Die Vorlagen sind alle sehr spezifisch und können daher nicht so leicht für andere Themen adaptiert werden. Es lohnt sich mal drüber zu schauen, vielleicht hat man Glück und findet eine passende Grafik, bei der man nur die Texte ersetzen muss. Besonders viel anpassen kann man hier aber leider nicht. Da Infografiken aufwendig in der Erstellung sind, lohnt es sich hier in eine kostenpflichtige Vorlage zu investieren. Die Grafiken haben sehr viele Details und eignen sich somit eher für Präsentationen oder Poster. In der Handhabung finde ich es etwas schwieriger als die anderen hier vorgestellten Tools. Gut finde ich wiederum, dass man hier auch freihändig, wie mit einem Stift, zeichnen kann und es gibt eine Galerie, mit Werken von anderen Nutzern, in der man sich inspirieren lassen kann.

Platz 4 – Recite this

Hier kommt der Generator für inspirierende Zitate! Tippe dein Zitat ein und wähle aus einigen vorgefertigten Templates, die Vorlage in die dein Zitat dann reingesetzt werden soll.

Vorteil: Das schnellste Tool von allen, wenn ich ein einfaches Bild mit Zitat und ohne hohem Anspruch erstellen möchte. Hier klappt das in unter einer Minute (keine Registrierung notwendig, man kann also gleich loslegen).

Nachteil: keine direkte Download-Funktion. Ich kann das Bild nur sofort teilen oder verschicken. Jedes Bild bekommt am Ende noch das Recite-Logo verpasst. Die Auswahl der Templates ist eher mager und die Schrift lässt sich nicht bearbeiten. Alles in allem lohnt es sich, ein bisschen mehr Zeit in die anderen vorgestellten Tools zu investieren, bei denen ich mit ein wenig Geschick genau das Gleiche mit mehr Flexibilität gestalten kann. Dieses Tool überzeugt vor allem durch Schnelligkeit.

Bild von Glückskeks mit Spruch

Mein Glückskeks mit individuellem Spruch

Platz 5 – Over App für Smartphones

Diese App für’s Smartphone ist recht praktisch, wenn ich unterwegs meine Fotos mit Text etwas aufpeppen will. In der Gratisversion kann ich zwischen diversen Schriften wählen, die sich frei platzieren und bearbeiten lassen. Auch ein paar einfache Formen und (Text-) Grafiken stehen zur Auswahl. Filter für Bildbearbeitung gibt es hier drin nicht. Dazu müsste ich das Bild vorher mit einer anderen App bearbeiten.

Täglich gibt es drei wechselnde Grafiken umsonst, die ich direkt einbauen kann. Öfters reinschauen kann sich also lohnen! Gegen Bares gibt es jede Menge Extras zu kaufen! Aber sonst haut mich das Gebotene nicht um und erinnert mich eher an eine sehr abgespeckte Version von Canva. Die Handhabung von Over ist allerdings wirklich sehr einfach und überall auch von unterwegs möglich!

In diesem Sinne – over and out!

Mein aufgepepptes Foto mit Text

Mein aufgepepptes Foto mit Text

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.