Wie reagiert das Netz auf die Euro2016?

Die Euro2016 neigt sich langsam dem Ende zu. Dieses Wochenende ist Viertelfinalwochende, das bedeutet, dass sich bis Sonntagabend entscheidet, welche vier Mannschaften ins Halbfinale einziehen und zu den besten Europas zählen. Im fünften Teil der datenwerk-Reihe zur EM in Frankreich blicken wir auf die bedeutendsten Achtelfinalergebnisse – und wie die sozialen Netzwerke darauf reagiert haben – zurück.

Not gegen Elend

Im dritten Achtelfinalspiel trafen Kroatien und Portugal aufeinander. Die Erwartungen an dieses Spiel waren hoch, denn Portugal musste sich mit dem Geheimfavoriten Kroatien auseinandersetzen. Dennoch sollte Portugal mit seinem Superstar Cristiano Ronaldo und dem Shootingstar Renato Sanches nie unterschätzt werden. So hoch wie die Erwartungen war dann auch die Ernüchterung über das Spiel.

Wir fassen das Spiel mit UserInnen-Kommentaren zusammen:

Tweet über das Spiel Kroatien gegen Porutgal

Tweet über das Spiel Kroatien gegen Portugal

Aufgrund der Tatsache, dass einfach nichts spannendes während des Spiels passierte, mussten sich die ZuseherInnen anderweitig beschäftigen und griffen zum Smartphone und twitterten los. Ganz klar zu beobachten ist, dass besonders während der EM-Spiele fleißig getwittert wird. Dadurch lässt sich der Trend zur Second-Screen-Nutzung bestätigen.

Tweet über das Spiel Kroatien und Portugal CroPor3

Für alle die eingeschlafen sind. In der 117. Minute schoss Portugal tatsächlich noch das 1:0 und zog ins Viertelfinale, wo sie gestern im Elfmeterschießen gegen Polen gewannen und somit als erster Halbfinalist feststehen.

Tweet über das Spiel Kroatien gegen Portugal

Ein Portugalspiel, bei dem UserInnen nicht über Ronaldo witzeln, ist genauso wahrscheinlich wie dass sich ein Land binnen 7 Tagen zweimal von europaweiten Veranstaltungen verabschiedet. Diese Reaktionen waren also vorauszusehen:

Bild über Cristiano Ronaldo CR1

(Quelle: https://www.facebook.com/soccermemes/photos/?tab=album&album_id=309372609121661)

Brexit 2.0

England hat es tatsächlich geschafft, innerhalb von fünf Tagen zwei Mal aus etwas europäischem auszutreten (freiwillig).

Tweet über das Spiel England gegen Island isleng1

Das Weiterkommen Islands im Achtelfinale ist einerseits der schlechten Leistung der Engländer und andererseits der mutigen und kämpferischen Spielweise der Isländer geschuldet. Dieses Ergebnis war willkommenes Futter für die sozialen Netzwerke.

Tweet über das Ausscheiden Englands

(Quelle:https://twitter.com/simon_pausch/status/747543151393542144)

Tweet über den Brexit

(Quelle:https://twitter.com/PhilippOtto           /status/747519455979274240)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele UserInnen haben sich über das Weiterkommen der Isländer gefreut.

Tweet über Island

(Quelle: https://twitter.com/MRotzsch/status/747519640671256577)

Zum Schluss finden Fans eine Anleitung, wie sie bei einem Sieg Islands gegen Frankreich den Island-Haka machen können:

Duell der Giganten

Italien gegen Spanien wäre eines Finales würdig gewesen. Allerdings spielten diese Mannschaften bereits im Achtelfinale gegeneinander. Spanien gelang es, als erste Mannschaft überhaupt, den Europameistertitel zu verteidigen. Nach 2008 und 2012 wollten die Spanier auch 2016 den Titel holen und trafen auf gut eingestellte Italiener mit kaltschnäuzigen Stürmern bzw. Verteidigern.

Im Vorfeld des Spiels bzw. des Turniers machten sich UserInnen über die neuen Auswärtsdressen der Spanier lustig:

Tweet über das Spaniendress

(Quelle: https://twitter.com/ManjaBerber/status/747461528996159488)

Das Spiel war, wie der Großteil aller Spiele bei der Euro2016, sehr strategisch durchdacht und taktisch angelegt. Beide Mannschaften versuchten keine Fehler zu machen und dadurch ein Tor zu verhindern, was den Spaniern nicht gelang. Die Italiener sind durch ihren Trainer Antonio Conte bestens eingestimmt worden und in seiner Coaching-Zone hat er bei jeder Aktion seiner Spieler mitgefiebert. Im Netz reagierte man wie folgt:

Antonio Conte

(Quelle:https://www.facebook.com/soccermemes/photos/a.309372609121661.74647.309369765788612/1221232907935622/?type=3&theater)

Abschließend blicken wir auf die Viertelfinalspiele voraus. Dabei auf ein ganz besonderes Spiel: Am Samstag spielt Deutschland gegen Italien. Die Italiener sind Deutschlands Angstgegner #1.

Beim letzten Aufeinandertreffen dieser Mannschaften spielte noch Mario Balotelli für die Squadra Azzura und zog mit seiner Jubelszene in die Hall of Fame der Memes-Welt ein.

Denn aus dieser Szene

Mario Balotelli Jubelszene

(Quelle:https://www.facebook.com/242176682533839/photos/a.242179165866924.59841.242176682533839/1029815387103294/?type=3&theater)

wurde folgendes im Netz:

Mario Balotelli Memes MB Kopie 3  MB

(Quelle: http://9gag.com/gag/4654544)

Eines steht Fest: Am Samstag um 21:00 wird uns ein Top-Spiel mit großem Memes-Potenzial erwarten. Sollte es dazu kommen, werden wir von datenwerk im nächsten Teil unserer Euro2016-Reihe natürlich darüber berichten.

Stay tuned!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.