Come on, VOGUE! Wann Aktionen im Social Web funktionieren.

Unsere Methoden-Serie, in der wir euch Schritt für Schritt über unsere Werkzeuge und Konzepte für (Social Media)-Strategien erzählen, pausiert heute. Heute ist Zeit für eine prinzipielle Frage:

Wann funktionieren Aktionen im Social Web?

Ist es Zufall, wenn die Zielgruppe gefunden wird, antwortet und mitmacht? Ist es Zufall, wenn eine Nachricht gelesen wird?

Wir haben die wichtigsten Prinzipien zusammengefasst – als Überblick und auch als permanente Erinnerung: Sind alle Voraussetzungen erfüllt? Was muss ich tun, um sie zu erfüllen?

Go inside for your finest inspiration
Your dreams will open the door

(Vogue, Madonna)

via GIPHY

VOGUE – die Prinzipien

VOGUE steht bei uns nicht für das Lied von Madonna, auch wenn wir es lieben. Es steht nicht für die „internationale Zeitschrift für Damenmode“ oder den in den 1980ern geprägten Tanzstil aus Harlem, New York.

VOGUE steht im datenwerk für:

Vernetzung: MIT der Zielgruppe reden, statt ÜBER sie.

Offenheit: Vorgänge offen kommunizieren, Einblicke geben.

Gemeinsamkeit: Community aufbauen.

Unterhaltung: es darf und soll gelacht werden.

Einbindung: die Community mitmachen lassen.

Die Prinzipien zeigen unsere Herangehensweise an den Umgang mit Menschen und Themen im Social Web. Sie zeigen, wie wir das sehen, wie wir unsere Arbeit verstehen und was wir erreichen. Sie erinnern uns und unsere KundInnen an die Voraussetzungen, um mit Aktionen im Social Web erfolgreich sein zu können.

Don’t just stand there let’s get to it

(Vogue, Madonna)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.