Tool Time: Die besten Apps für den Urlaub

Das Handy darf im Urlaub oder bei der Urlaubsvorbereitung nicht fehlen? Roaming-Paket gesichert? Dann kann es ja auch schon losgehen. Heute stellen wir euch ein paar nützliche (oder spaßige) Apps vor, die euch den Urlaub versüßen. Auch ohne Roaming-Paket.

Alles speichern und im Urlaub lesen mit Pocket

Screenshot der App PocketUrlaub ohne WLAN. Wir kennen das. Lange Artikel, die man später lesen möchte, weil es in der U-Bahn gerade zu knapp ist. Auch das kennen wir. Pocket ist die kombinierte Lösung für beide Probleme. Einfach Artikel zu Pocket hinzufügen (geht sowohl über den Browser, als auch über das Smartphone, wenn man alles entsprechend mit der App verknüpft) und so die ganz persönliche Urlaubs-Leseliste zusammenstellen. Lesen funktioniert ohne WLAN, im Flugmodus usw. Manko: Videos können leider nicht heruntergeladen und später angesehen werden.

Die Pocket App gibt es für iOS und Android

 

 

 

Auslandsservice – die App des BMEIA

Screenshot der Auslandsservice AppWie „sicher“ ist mein Zielland? Welche Einreisebestimmungen oder Besonderheiten gilt es zu beachten? Oder: gibt es gar eine Warnung für das Land, in das ich reisen möchte? Sicherheit ist auch im Urlaub – oder vor dem Urlaubsantritt – für viele Menschen ein wichtiges Thema. Aber nicht nur vor Reiseantritt gibt die App Hilfestellung. Eine Liste mit allen Botschaften und Konsulaten und Tipps bei z.B. Passverlust, lassen einen den Urlaub beruhigter antreten und verbringen. Die App gibt es für iOs, Android und Blackberry.  Wer ganz auf Nummer Sicher gehen möchte, kann sich unter: http://www.reiseregistrierung.at registrieren, damit das Ministerium im Falle des Falles weiß, wer sich wo befindet und wie man zu erreichen ist.

Auch für UrlauberInnen aus Deutschland gibt es eine ähnliche App vom auswärtigen Amt – „Sicher reisen“ für iOS und Android.

 

Postkarten mal anders – mit der Postkarten App

Screenshot der Postkarten AppObwohl verrückte Glitzer-Kitsch-Postkarten aus dem Italienurlaub durchaus etwas haben, ist eine individuelle Postkarte natürlich etwas besonders feines. Da kann man schon mal eine ganz persönliche Karte an den Bundespräsidenten schicken oder der Mama zeigen, dass man eh brav Wandern war und nicht nur Wein getrunken hat. Die Postkarten App der Österreichischen Post verwandelt Urlaubsfotos in Postkarten. Da muss man sich nichtmal von der Strandbar (mit WLAN) wegbewegen um personalisierte Urlaubsgrüße zu verschicken. Na dann: Prost! Die App gibts es für iOS und Android.

 

 

 

Been – wo ich überall schon war

Screenshot der App beenNach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Wo soll es als nächstes hingehen und wo war ich eigentlich schon überall? In der App „been“ (für iOS und Android) kann man Länder, die man schon besucht oder bereist hat markieren und bekommt so eine schnelle Übersicht, wo man noch nicht war. Die App zeigt auch an, wie viel Prozent der Welt, oder eines Kontinents man bereits besucht hat. Durch die teilen-Funktion kann man natürlich auch seinen FreundInnen mitteilen, welche Länder man alle schon bereist hat. Wenn man möchte.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.