datenwerk im Social Hub Magazin: „keep calm and create fresh content“ – Interview mit Julia Petschinka

Die zweite Ausgabe des Social Hub Magazins ist soeben erschienen und Julia Petschinka erzählt im Interview, wie wir mit unseren KundInnen Content finden und Redaktionspläne erstellen. Zum Download: Das gesamte Interview mit Julia Petschinka als pdf-File

Vor dem Redaktionsmeeting ist nach den Lieblingsmethoden

Die Redaktions-Jours Fixes sind sowas wie die Spitze des Eisbergs. Die Frage nach dem Content und den richtigen Social Media Plattformen ist ziemlich umfangreich – hier geht es nicht nur darum, fetzigen Inhalt zu finden. Wenn im Vorfeld nämlich die Fragen nach den Zielgruppen, Werteversprechen und Kernbotschaften nicht beantwortet sind, kann man eigentlich nur blind und zufällig kommunizieren. Wie wir zu Antworten kommen, haben wir euch in unseren Lieblingsmethoden vorgestellt.

 

Foto des gedruckten Interviews im Social Hub Magazin

Ein Blick ins Magazin: Interview mit Julia Petschinka über Contentfindung und Redaktionspläne

Aber angenommen, die Fragen sind beantwortet und wir sitzen im Redaktionsmeeting…

Ein paar Tipps zur Contentfindung

Ausführlicher steht das alles im Interview (pdf-file) – hier nur ein paar zusammenfassende Gedanken dazu:

  • Einen ganz leeren Redaktionsplan kann man als ersten Schritt mit „Weltthementagen“ füllen und überlegen, was dazu seitens der KundInnen passt. Die Thementage stehen zum Beispiel bei www.daysoftheyear.com
  • Veranstaltungen und Workshops sind gute Anknüpfungspunkte für Geschichten: Vorbereitung/Nachbereitung/Vertiefung/Verlosung/Live-Berichterstattung. Achtung: nicht jeder Aspekt passt zu jedem Social Media Kanal!
  • Regelmäßige Rubriken strukturieren die Monate. Zum Beispiel: Foto des Monats, Frage der Woche,…

Mit der Community statt: an die Community

Die Redaktions-Jours Fixes sollen aber auch dazu verwendet werden, die langfristigen Kommunikationsziele in gangbare Schritte zu übersetzen. Themen sollen besetzt und die Sache mit „dieser Community“ geklärt werden.

Sollen Themen in der Community verankert werden, müssen wir zuhören, Feedback einholen und zum Mitmachen einladen. Aus Rückfragen der Community können neue Content-Ideen entstehen. (Aus dem Interview)

Download von Interview und Magazin

Das gesamte Interview ist in der zweiten Ausgabe des Social Hub Magazins erschienen. Zum Nachlesen: Das Interview mit Julia Petschinka als pdf-file.

Das Social Hub Magazin gibt es hier zum Gratis-Download.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zu Cookies.
Ich habe den Hinweis gelesen.
x