Facebook Essentials: Like oder Abo? Was dein Klick bedeutet

Portrait einer Frau. Text: Facebook essential Like oder Abonnement? Was dein Kliick bedeutet.

Was man als SeitenbetreiberIn auf Facebook beachten sollte, um die Reichweite zu erhöhen, findest du hier. Heute wechseln wir die Perspektive: Was kannst du als UserIn tun, um deinen Feed optimal zu gestalten?

Eine Facebook Seite liken oder abonnieren – what´s the difference?

Wenn du eine Seite mit “Gefällt mir” markierst, bist du automatisch Fan und AbonnentIn. Du siehst dann die Postings der Seite in deinem Feed und andere sehen, dass dir die Seite gefällt. Aber was machst du bei Justin Biebers Facebook-Page? Wie verpasst du nichts von ihm, ohne, dass deine FreundInnen auf Facebook erfahren, dass du auf ihn stehst?

 

Facebook Optionsleiste mit Like, Follow und mehr

 

 

Je nach deinen Privatsphäre-Einstellungen sehen auch andere, dass dir die Seite gefällt. Das möchtest du nicht? Abonniere einfach die Seite, ohne sie zu liken. So bekommst du die Nachrichten in deinen Feed, ohne dich als Fan zu positionieren.

Was tun, damit dir nichts mehr entgeht?

Das Abo reicht dir nicht, weil du willst rein gar nichts verpassen? Die Einstellung “Als erstes anzeigen” beim Abo bringt dir alle Postings der Seite ganz oben in deinen Feed. Zusätzlich kannst du eine Benachrichtigungsfunktion für neue Postings der Seite aktivieren. So entgeht dir kein einzelnes Posting mehr!

Und was ist mit Beiträgen privater Facebook Profile?

Du bist mit einer Person auf Facebook befreundet und willst ihre Beiträge nicht in deinem Newsfeed sehen? Deaktiviere einfach das Abonnement. Ihr bleibt dann trotzdem befreundet, könnt weiter Nachrichten austauschen und gegenseitig eure Profile besuchen. Die Beiträge der anderen Person werden aber nicht mehr in deinem Feed angezeigt.

Profile mit mehr als 5.000 FreundInnen können keine Freundschaftsanfragen mehr annehmen. Facebook bietet dir dann die Möglichkeit eines Abonnements. So kannst du zum Beispiel die Inhalte deiner Lieblings-Bloggerin sehen, ohne mit ihr befreundet zu sein. Selbstverständlich kannst du auch deine Profilseite von anderen abonnieren lassen.

Sieh nur was du sehen willst! Newsfeed individuell gestalten.

Egal ob nervige FreundInnen oder Deine heimliche Liebe für Justin Bieber – mit den richtigen Einstellungen kannst Du deinen Newsfeed individuell gestalten. So siehst du nur das, was dich auch wirklich interessiert. Wichtig ist auf jeden Fall, immer die Privatsphäre-Einstellungen im Auge zu behalten. Denn was genau Dich interessiert müssen nicht alle wissen, oder? 😉
Viel Spaß beim Liken, Teilen und Kommentieren!

Du hast weitere Fragen zu Facebook? Schreib uns an office@datenwerk.at – wir helfen dir gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zu Cookies.
Ich habe den Hinweis gelesen.
x