Das Ende des beliebten Web Browsers: Internet Explorer

Titelbild mit schwarzem Hintergrund. Das Ende von Internet Explorer Wie geht es jetzt weiter?

Der Internet Explorer ist für viele von uns der Web Browser, mit dem wir das Internet kennengelernt haben. Viele Unternehmen verwenden den Browser auch heute noch. Der Technologiegigant Microsoft rät nun dringend von der Verwendung des Internet Explorers ab.

Der Internet Explorer 11

Der Web browser aus dem Hause Microsoft bekam 2016 seine elfte und letzte Version. Dies bedeutete ebenfalls keine Updates mehr für die älteren Versionen des Browsers. Der Upgrade von 10 auf 11 brachte eine verbesserte Sicherheit, erhöhte Leistung, mehr Rückwärtskompatibilität sowie Unterstützung neuer Webtechnologien. Die meisten Windows-User verwenden heutzutage den neuen Internet Explorer 11 oder Microsoft Edge. Aber was ist jetzt wieder Edge? Dazu später mehr.

Security

Es gibt Sicherheitsbedenken, da ältere Versionen des Internet Explorers keine Sicherheitsupdates mehr erhalten werden! Die Sicherheit des Web Browsers wurde schon immer kritisch betrachtet. Selbst in seiner Blüte gab es häufiger Empfehlungen von SicherheitsexpertInnen, auf andere Web Browser wie Chrome oder Firefox umzusteigen.

Empfehlung von Microsoft

Jetzt kommt der Knaller! Sogar der Microsoft-Mitarbeiter Chris Jackson empfiehlt den Wechsel zu einem moderneren Browser. Das sei laut Jackson langfristig klüger, da die meisten Webentwickler ihre Seiten nicht mehr für den Internet Explorer testen. Jackson geht sogar schon so weit und bezeichnete den Internet Explorer 11 als eine „Kompatibilitätslösung“, also nichts für das heutige Internet.

Internet Explorer wird Edge

Microsoft möchte unbedingt den Internet Explorer beenden. Darum gibt es nun Microsoft Edge, der mit dem neuen Windows 10 Betriebssystem mitgeliefert wird. Anders als der Internet Explorer unterstützt Edge aktuelle Webstandards.

Microsoft arbeitet derzeit an einer neuen Version des Edge Browsers, welcher sogar auf älteren Microsoftversionen laufen kann. Somit können Unternehmen diesen auf bestimmten ältere Versionen von Microsoft installieren.

Es bleibt dennoch abzuwarten, wie sich die Umstellung auf ein Windows ohne Internet Explorer gestalten wird.

Was testen wir?

Webseiten, die im datenwerk entstehen werden selbstverständlich auf Cross-Browser-Kompatibilität überprüft. Somit wird sichergestellt, dass die von uns erstellten Webseiten richtig dargestellt werden, unabhängig davon welcher Browser verwendet wird. Für unsere Tests verwenden wir die jeweils aktuellsten Versionen von Safari, Chrome, Firefox, und Edge.

Du hast noch Fragen bezüglich Browserkompatibilität oder Sicherheit? Melde dich gerne bei unseren ExpertInnen via office@datenwerk.at

 

1 Antwort

  1. 13. März 2019

    […] Bei datenwerk haben wir uns nun ein Dashboard gebastelt. Dieses hält uns immer Up-To-Date. Zum Beispiel: Wieviele LeserInnen haben unsere Blogartikel? An dieser Stelle Vielen Dank für Deinen Besuch 🙂 Außerdem sehen wir, welche Browser benutzt werden. Apropos Browser, was ist da eigentlich beim Internet Explorer los? Das Ende des beliebten Web Browsers: Internet Explorer. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.