Entwicklung,

Wieder neue Google Properties im Zuge der Covid-19 Krise

Wie kürzlich von uns berichtet, führte Google neue Event-Properties ein, um es Veranstaltern und Kulturhäusern zu ermöglich, besser mit der aktuellen Situation umzugehen. Events sind aber nicht das einzige um das sich Google kümmert. Daher wurden nun weitere Properties eingeführt, die sich auch an andere Organisationen richten.

Wie Properties funktionieren und was mit strukturierten Daten gemeint ist, erklärt Google hier.

 

Bei den neu eingeführten strukturierten Daten geht es insbesondere um Organisationen, wie Regierungen, Gesundheitsorganisationen oder Schulen, die wichtige Ankündigungen zu Covid-19 tätigen.

Einige von Google genannte Beispiele wären:

  • Ankündigungen für Ausgangssperren
  • Schließungen, zum Beispiel von Schulen oder öffentlichen Transportmitteln
  • Quarantäne-Richtlinien
  • Reisebeschränkungen
  • Ankündigungen zu Drive-in-Testcentern
  • Die bereits berichteten Event-Ankündigungen
  • Ankündigungen zu geänderten Öffnungszeiten und Einkaufsbeschränkungen
  • Statistiken und Karten zur Ausbreitung der Krankheit

 

Dafür hat Google auch schon einige Beispiele, wie man diese konkret einbaut. Hier der Link dazu.

Diese Funktion ist aber noch mitten in der Entwicklung und es könnte noch Veränderungen dabei geben. Google empfiehlt aber bereits jetzt die Daten einzubauen, damit diese gleich angezeigt werden können, sobald die Funktion implementiert wird. Es ist aber noch nicht bekannt, wann das sein wird.

 

Brauchst du noch Hilfe, strukturierte Daten zu verwenden oder dich richtig auf die neuen Properties vorzubereiten? Dann wende dich ganz einfach an unsere ExpertInnen an office@datenwerk.at!

Schreib uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.