Politbarometer,

Spieglein, Spieglein …: Eine Prognose zur ORF-Wahl

Heute, 10. August 2021, ist es also soweit. Der ORF-Stiftungsrat tritt für die Wahl des oder der neuen ORF-Generaldirektor:in zusammen. Wir sehen uns daher etwas genauer an, was rund um diese Wahl im Netz geschrieben wird. Und, auf Basis dieser Ergebnisse geben wir auch gleich eine Prognose für die heutige Wahl ab. Da wir auch beim SuperBowl schon häufig richtig lagen, kann auf unser Tool, den Opinion Tracker, durchaus vertraut werden. Auch dieses Mal stützen wir uns auf die Anzahl der Nennungen.

Die Ausgangslage

Worum geht es eigentlich? Kurz gesagt: Es geht um die Leitung des größten und wichtigsten Medienhauses Österreichs, den „Österreichischen Rundfunk“ (ORF). Obwohl der ORF und dessen Berichterstattung per Verfassungsgesetz objektiv und unparteiisch sein sollte, sind die 35 Stiftungsrät:innen doch in „Freundeskreise“ organisiert. Eben diese „Freundeskreise“ können bestimmten Fraktionen zugeordnet werden. Spricht also nicht sehr für Unparteilichkeit. Dass unter Anderem die Regierung, Parlamentsparteien und die Bundesländern die Stiftungsrät:innen entsenden, nährt diesen Verdacht.

Wer sind die Kandidat:innen? Insgesamt haben sich 14 Kandidat:innen aufstellen lassen. Am aussichtsreichsten gehandelt werden der amtierende ORF-Chef Alexander Wrabetz, ORF1-Channelmanagerin Lisa Totzauer, Vizefinanzdirektor Roland Weißmann und der stellvertretende technische Direktor Thomas Prantner.

Die ORF-Generaldirektor:innen Wahl im Opinion Tracker

Was sagt nun der Opinion Tracker zur Wahl des oder der ORF-Generaldirektor:in? Sehen wir uns die Daten vom 1. bis heute (10. August) jeweils 00.00 Uhr an. Genauer geht es um die Abfrage betreffend „ORF“ in Verbindung mit „Wahl“ oder einem Wort, das mit „General“ beginnt.

OT-Abfrage ORF-Wahl, 10. August 2021
OT-Abfrage ORF-Wahl, 10. August 2021

Insgesamt weist der Opinion Tracker zur genannten Abfrage 1.385 Treffer auf. Die häufigsten Treffer sind dabei Montag (9. August) morgens zu verzeichnen. Wir sehen uns die Abfrage noch etwas genauer an und analysieren, welche Personen darin am häufigsten genannt wurde. Dabei zeigt sich folgendes Bild:

OT-Abfrage ORF-Wahl (am häufigst genannte Personen), 10. August 2021
OT-Abfrage ORF-Wahl bis 10. August 2021 (am häufigst genannte Personen), 10. August 2021

Wir stellen bereits fest, dass Roland Weißmann (bzw. Weissmann) mit insgesamt 49 Treffern am häufigsten genannt wurde – gefolgt von Alexander Wrabetz mit 40 Treffern. Lisa Totzauer ist unserer Auswertung zufolge mit 7 Treffern weit abgeschlagen. Der Opinion Tracker deutet folglich darauf hin, dass wohl Roland Weißmann das Rennen um die Wahl des ORF-Generaldirektors macht.

Unsere Prognose

Jetzt kann natürlich dagegengehalten werden, dass sich gestern die Grünen bzw. deren Stiftungsrät:innen äußerten, gemeinsam mit jenen der ÖVP für Weißmann zu stimmen. Ja, aber … Wir gehen einen Tag zurück und geben die selbe Abfrage ein – nur diesmal eben nicht bis 10. August, sondern bis 9. August 00.00 Uhr.

OT-Abfrage ORF-Wahl bis 10. August 2021 (am häufigst genannte Personen), 10. August 2021
OT-Abfrage ORF-Wahl bis 9. August 2021 (am häufigst genannte Personen), 10. August 2021

Auch ohne das Wissen, dass die regierungsnahen bzw. von der Regierung entsandten Stiftungsrät:innen für Weißmann stimmen, hätten wir bereits gestern auf Roland Weißmann als neuen ORF-Generaldirektor getippt. Auch wenn es bis gestern ein knappes Rennen war, war Weißmann auch vor dem Bekanntwerden der Wahl der Grünen im Opinion Tracker als Erster gereiht. Unsere Prognose lautete bereits gestern Roland Weißmann und lautet heute noch immer so. Wir legen uns also fest: Roland Weißmann entscheidet die Wahl zum ORF-Generaldirektor für sich.

Wenn auch du mit Hilfe des Opinion Trackers nichts verpassen und vorab über alles Bescheid wissen möchtest, dann melde dich bei uns unter office@datenwerk.at.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.