Markiert: Social Networks

TwitterPolitik, Netzwerkanalyse und Gender-Debatte

Wie hält es die österreichische Twitteria mit der Politik? Das wollten die Autoren Axel Maireder, Julian Ausserhofer und Axel Kittenberger am 29. März 2012 im Designforum im Wiener MQ mit ihrer TwitterPolitik Studie beantworten....

Was kommt nach dem Aufstieg?

Was kommt nach dem Aufstieg?

Der zweite Blick auf Google+

Zwei Monate ist es nun her, dass das neue Super-Social-Network Google+ den Weg in die digitale Öffentlichkeit fand. Den intensiven und kritischen Analysen der Branche hielt g+ anfangs stand. Aus gutem Grund war der erste Hype rund um die Facebook-Konkurenz enorm: g+ verzeichnet mittlerweile rund 18 Millionen geschätzte UserInnen. Kein Social Media Dienst ist bisher so schnell gewachsen. Eine offizielle Mitgliederzahl hat das Unternehmen allerdings bisher nicht veröffentlicht. Aber – und diese Zahl ist gesichert – nur rund 2,5 Millionen UserInnen weltweit verwenden ihren Account auch. Diese „aktiven“ NutzerInnen misst die Plattform bereits ab einem erstellten öffentlich Post. Nach der ersten Etablierungsphase des Mediums stellen sich nun also mehrere Fragen: Soll man auf Google+ gehen? Was bringen die Circles wirklich? Wie wirkt sich das neue Network auf die eigene Social Media Strategie aus? Und was passiert jetzt mit Facebook?

Heifi im Netz

Die Bundespräsidenschaftswahlen sind geschlagen, mit 78,9% Prozent heißt unser neuer und alter Bundespräsident Heinz Fischer. Das freut uns sehr, haben wir die Kampagne mit unserem Know-How im (Social)Web bestmöglich unterstützt (Wer aller mitgearbeitet hat...

Reales, virtuelles Leben: “Für Junge kein Unterschied”

Dieses Wochenende hatte die Presse wiedermal einen interessanten Schwerpunkt, nämlich das liebe Internet. Reales vs. virtuelles Leben, Exhibitionismus und Privatsphäre, Communities, Weblogs, Podcasts… und natürlich wurde auch die große Frage gestellt „Was ist Web...

social communities – selbstverständlich

Es ist eine Freude den Falter der letzten Woche zu lesen. Ingrid Brodnig ist im Rahmen ihrer Recherchen für den Artikel „Ware Freundschaft“ auf eine GFK-Studie gestoßen, die besagt: „Laut GfK Austria besucht auch...