Allgemein,

Ein Schubs in die richtige Richtung – Nudging für dein Unternehmen

Menschen bewusst zu beeinflussen klingt für dich erst mal etwas moralisch verwerflich? Verständlich! Dennoch kann Nudging für dein Unternehmen sehr sinnvoll sein.

Aber was ist dieses „Nudging“ überhaupt?

Nudging bezeichnet eine Methode, um das Verhalten von Menschen im positiven Sinne zu beeinflussen, ohne dabei Ge- oder Verbote aufzustellen. Die sogenannten Nudges sind den meisten Personen dabei jedoch nicht bewusst. Mit Hilfe des Ansatzes soll Menschen gezielt zu Entscheidungen verholfen werden. Und das, ohne sie in ihrer Entscheidungsfreiheit zu beeinträchtigen!

 

Anwendungsfelder des Nudging

Ursprünglich sollte Nudging dazu dienen, Entscheidungen von Verbraucherinnen und Verbrauchern so zu lenken, dass sie dem Gemeinwohl dienen. Jetzt kommt Nudging in ganz unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz:

1. Handel

In Supermärkten oder anderen Ladengeschäften wird Nudging schon sehr häufig eingesetzt. Dabei ist es so, dass es für Geschäfte spezielle Pläne gibt, nach welchen die Waren aufgestellt oder eingeräumt werden. Ist dir zum Beispiel schon mal aufgefallen, dass Obst und Gemüse oft auf Augenhöhe platziert wird? Hier liegt ein enormes Potential gesundes Verhalten von Konsumentinnen und Konsumenten positiv zu beeinflussen.

2. Politik

Auch die Politik sieht in Nudging viele Vorteile. In den USA oder England gibt es sogar ganze Teams die sich gezielt mit dieser Methode auseinandersetzen. Auch in Österreich und Deutschland wird Nudging immer populärer und zum Beispiel bei Themen wie Steuerzahlung eingesetzt.

3. Werbung

Nudging wird auch im Bereich Marketing und E-Commerce immer öfter eingebunden. Verbraucherinnen und Verbraucher sollen durch Nudges gezielt zum Kauf bewegt werden oder Online-Shops durch Werbung oder Gestaltung der eigenen Website konsequent Entscheidungen beeinflussen.

4. Öffentliches Leben

Vielleicht sind dir Nudges in deinem Alltag noch nie wirklich bewusst aufgefallen. Das sollen sie ja auch nicht. Dennoch umgeben sie dich in mehr Situationen als du dir vorstellen kannst. Ein weiteres, übliches Beispiel sind öffentliche Toiletten. In Urinalen werden oftmals kleine Zeichen, etwa in Form einer Fliege, platziert. Das führt dazu, dass Männer beim Urinieren auf die Fliege zielen und es so zu bis zu 80% weniger Verschmutzung abseits der Urinale kommt.

Und wie kann ich Nudging nun für mein Unternehmen einsetzen? Content Nudging!

Nudging zeigt Wirkung, wenn deine Kundinnen und Kunden online zum Kauf oder zum Abonnement bewegt werden. Dabei solltest du jedoch darauf achten, dass nicht gleich zu Beginn der Customer Journey Konsument*innen mit Nudges überfordert werden. Es ist wichtig, dass du die Inhalte deiner Website strikt auf die Zielgruppe ausrichtest, für die sie gedacht sind. Wie du deine Zielgruppe am besten definieren und beschreiben kannst, erfährst du hier. Sobald die Personen Vertrauen zu deinem Unternehmen aufbauen, kannst du Nudges in Form von werblichen Inhalten immer mehr einsetzen. Auch bei der Preisgestaltung von Servicepaketen, die du online anbietest, kannst du Nudging einbinden. Wenn du als Anbieter*in Paket 2 von 3 verstärkt verkaufen möchtest, solltest du Paket 3 mit eindeutig weniger Leistungen anbieten. Gleichzeitig solltest du Paket 1 am teuersten machen. Verbraucher*innen werden sich sehr wahrscheinlich für Paket 2 entscheiden, weil es das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet.

Manipulative Beeinflussung oder positive Lenkung?

Jetzt musst du für dich selbst entscheiden, ob der Einsatz von Nudging für dich vertretbar ist und du die Methode in deinem Unternehmen einsetzen möchtest. Unser Servicepaket-Beispiel zeigt, dass du das Verhalten von Personen zwar gewünscht lenken kannst, sie jedoch nicht in ihrer Entscheidung zwingst. Dennoch beeinflusst man Menschen mit Nudges, wenn auch unbewusst, in ihrer Entscheidung. Eine gute Möglichkeit Manipulation zu vermeiden ist, dass du deine Nudges stets transparent und nie irreführend gestaltest. Außerdem sollte es immer so einfach wie möglich sein, sich gegen einen Nudge zu entscheiden. Du wirst merken, dass es auf jeden Fall ein schmaler Grat zwischen gezielter Manipulation und positiver Lenkung sein kann!

Du möchtest noch mehr Tipps? datenwerk bietet Unterstützung in allen digitalen Bereichen an – wende dich ganz einfach an unsere Expertinnen und Experten via office@datenwerk.at!

Schreib uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.