der mensch. der mensch. der mensch. Usability-Trends 2015 im datenwerk

careergirl

Es geht um das Zusammenspiel von Mensch und Computer! So weit – so einfach. Da gibt es viele Tools, Methoden, Meinungen, Ansätze. So weit – so umfangreich. Aber eigentlich gibt es für uns im datenwerk einen wichtigen Trend den wir auch 2015 konsequent weiterverfolgen werden: wir stellen den Menschen ins Zentrum unserer Betrachtungen!

Nach dem Studium diverser Usability-Trend-Analysen für 2015, bestätigt sich der Eindruck: nicht wirklich was Neues, aber alles zusammen wird auf ein höheres Niveau gebracht.

Mobile Experience!

„Mobile first“ – ist seit längerem ein bekanntes Schlagwort. Es wird zunehmend von Bedeutung sein, wenn man beobachten kann, dass Google ein eigenes Webmastertool entwickelt hat, welches „mobile usability“ zu einem besseren Rank-Faktor macht.

Basics beherrschen und nicht drauf vergessen!

2015 machen wir weiter mit den vielen Kleinigkeiten, die den BenutzerInnen von Websites helfen. Warum den Menschen ausprobieren oder raten lassen, welches das richtige Datumsformat für das Formular ist? Besser ist es: einfach das Format vorzeigen und es geht von alleine und ohne frustrierende Fehlermeldungen für die Menschen im Web. Warum das Rad neu erfinden – wir bleiben bei dem, was die BenutzerInnen von Websites bereits gelernt haben.

User Experience je nach Situation!

Angesichts der vielen Kleinigkeiten verlieren wir auch 2015 den Blick auf das große Ganze nicht. Jede Plattform, jede Bedienungssituation hat ihre eigene User Experience. Ich kann mir am Weg nach Hause am Smartphone aussuchen, welche Bank für mich die besten Konditionen hat, Bewertungen checken uÄ. Aber den Vertrag werde ich maximal am Computer zu Hause, nach eingehendem Studium der Bedingungen abschließen oder doch lieber direkt in die Bank gehen. Aber wenn ich bereits am Smartphone gefundene Konditionsvarianten vorab an meinen Berater in der Bank schicken kann, ist das ein Mehrwert und eine super User Experience.

Und dann wäre da noch ein A/B Test auf meiner ToDo-Liste für 2015 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.